Ueberschrift
Katzenstatue
 Allgemeine Geschäftsbedingungen

Der Besitzer der Katze verpflichtet sich, das Tier gesund, kastriert, geimpft und entwurmt zu übergeben.

Die Impfung sollte nicht länger als 1 Jahr zurückliegen und folgendes beinhalten:
  • Katzenseuche
  • Katzenschnupfen
  • Leukose
Freigänger müssen zusätzlich gegen Tollwut geimpft sein!

Der Impfpass ist der Pension während des Aufenthaltes zu übergeben.

Wichtig: Floh und Wurmschutz !

Der Flohschutz und die Wurmkur dürfen nicht länger als 14 Tage vor der Unterbringung erfolgt sein und müssen durch ein ärztliche Bescheinigung nachgewiesen werden. Andernfalls wird auf Kosten des Katzenhalters ein Flohschutz und eine Wurmkur in unserer Pension durchgeführt. Sonst ist keine Unterbringung des Tieres möglich.


Die Pension ist über gravierende frühere Erkrankungen, Verhaltensauffälligkeiten, Behinderungen, Allergien und Fressgewohnheiten der Katze zu informieren!

Im Krankheitsfall ist die Katzenpension berechtigt, die Katze von einem Tierarzt behandeln zu lassen.

Im Falle einer Erkrankung entscheidet der beauftragte Tierarzt über den weiteren Behandlungsverlauf. Die Kosten  der Behandlung und anfallender Medikamente und Leistungen, werden vom Katzenbesitzer bzw. Auftraggeber getragen. Diese werden entweder mit den Tierarzt direkt oder mit der Katzenpension abgerechnet.

Für Schäden, Krankheiten oder Verlust der Katze(n), die durch unvorhersehbare Umstände eintreten, wird keine Haftung übernommen.

Durch Verunreinigungen (z.B. Urin) von Pensionseigentum entstandene Kosten sind durch den Auftraggeber bzw. Besitzer zu tragen.

Eine Buchung ist nur mit einem unterschriebenen Vertrag unter Anerkennung dieser Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) möglich.

Buchungen  nur  noch in schriftlicher Form.

Dieser Vertrag muß bei der Buchung in schriflicher Form vorliegen.

Zuvor muß bei einem Erstvertrag eine Besichtigung und ein persönliches Gespräch mit dem Neukunden/Auftraggeber erfolgen.

Die Preise werden berechnet pro Tag der Unterbringung Ihres Lieblings, also vom Buchungsbeginn bis zur Abholung und können je nach Unterbringung und Art der Verpflegung und Leistungen variieren

Bei Stornierung des Buchungauftrages kann der Betrag aufgrund der Vorleistungen (z.B.: Futter, spezielle Einrichtung der Box, usw.) nicht zurückerstattet werden!

Sonder- und Zusatzleistungen werden extra berechnet.

Mit Vertragschließung (Anerkennung der Allgemeinen Geschäftbedingung, Leistungen und Preise durch Unterschift des Kunden/Auftraggeber) beginnt der Berechungszeitraum und der Anspruch auf einen Unterbringungsplatz in unserem Hause für den vereinbarten Zeitraum.

Gerichtsstand: Amtsgericht Cochem